In den vergangenen Beiträgen habe ich jeweils Alfresco und Liferay einzeln betrachtet, dabei aber schon darauf hingewiesen, dass vor allem die Kombination beider Systeme den größten Mehrwert bietet. Deshalb gehe ich nun etwas genauer darauf ein, wie Alfresco und Liferay sich am effizientesten gemeinsam nutzen lassen.

Alfresco und Liferay lassen sich auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlichen Graden miteinander verbinden: von der einfachen IFrame-Integration über von Drittanbietern bereitgestellte Lösungen bis hin zur vollen Integration beider Systeme. Eine sinnvolle Integration geht dabei immer von Liferay nach Alfresco: d.h. das Portal stellt als führendes System Inhalte aus Alfresco dar.

Ich will an dieser Stelle auf die Komplettintegration eingehen, da sie die Stärken beider Systeme optimal nutzt. Eine solche Lösung ist zwar mit dem größten Aufwand verbunden, zeichnet sich dafür aber durch ihre Klarheit aus und spart Kosten für Organisation, Schulungen und Nutzersupport. Deshalb sollte vor einer Entscheidung für eine der Integrationsstufen stets geprüft werden, ob für die jeweiligen Zwecke nicht auch eine einfachere Form der Integration ausreicht bzw. ob der anvisierte Nutzen den Aufwand rechtfertigt.

Sind Sie neugierig auf den Rest des Artikels? Dann lesen Sie auf dem Business Open Source Blog weiter….

Umfangreiche Informationen zur Anwendung von Alfresco, Liferay und einer Kombination aus beiden Systemen können im Leitfaden „Alfresco und Liferay – ECM und Portal-Lösungen“ nachlesen.

Beitrag verpasst? Die Blogbeiträge, die bereits zum Buch erschienen sind, sind diese:

Alfresco und Liferay – eine Mini-Serie zum Buch

Miniserie Alfresco und Liferay – Alfresco macht Daten sicher mobil

Miniserie Alfresco und Liferay – Liferay für den Webauftritt nach innen und außen