Regelmäßig veranstaltet der Hanser Verlag die interne Veranstaltungsreihe @-Theke, die sich verlagsrelevanten Online-Themen widmet. Dazu lädt der Verlag stets Partner, Dienstleister, Kollegen aus befreundeten Verlagen und eigene Mitarbeiter ein, Themen aus dem @-Bereich (Internet/Online/Apps/Mobile) zu präsentieren und sich anschließend mit den Verlagsmitarbeitern in lockerer Runde auszutauschen. Nun öffnen wir unsere Tore im Rahmen der Langen Nacht des E-Books und präsentieren Ihnen einen tollen Abend rund um das Thema E-Reader und die Sicherheit beim digitalen Lesen.

Wann? Am Freitag, den 14.02.2014

Wo? @Theke (2. OG) im Carl Hanser Verlag, Vilshofener Straße 10
ÖPNV: Bus 54 und 154, Tram 16 und 18 Herkomerplatz

E-Books werden immer beliebter und damit auch E-Reader. Die Zahl der Anbieter und Modelle wächst. Fachkundiger Rat ist gefragt: Welche Modelle auf dem Markt sind empfehlenswert? Wo liegen die Unterschiede? Welcher E-Reader ist der richtige für welchen Typ Leser? Kann ich E-Books für den E-Reader überall kaufen?

All diese Fragen beantworten Ihnen ab 18:00 Uhr Robert Stöppel und Luise Schitteck in ihrer Vorstellung von E-Readern. Dabei zeigen sie die unterschiedlichen Techniken auf und sprechen darüber, wie sie die Zukunft der E-Reader sehen. Auch das Publikum ist gefordert, seine Fragen los zu werden.

Nach einer kurzen Pause und etwas Stühlerücken gehts um 19:oo Uhr gleich mit dem weiterführenden Vortrag unseres Autors Manuel Ziegler weiter:

Um Bücher digital zu lesen benötigt man entweder ein spezielles Gerät oder eine spezielle App auf einem Smartphone oder Tablet. Durch ihre Internetschnittstellen sind diese Geräte geradezu prädestiniert für eine Rund-um-die-Uhr-Überwachung ihrer Nutzer durch die Hersteller. Doch das ist nicht die einzige Bedrohung, der die Nutzer dieser Geräte ausgesetzt sind. Die Anbindung an soziale Netzwerke kann bei falscher Verwendung durch den Nutzer ebenso zu einer Gefahr für die Privatsphäre werden wie der oft zentral geregelte Download von Büchern über Onlineshops wie Amazon, Thalia oder Weltbild oder die Nutzung von Cloud-Diensten.

Manuel Ziegler spannt mit seinem Vortrag den Bogen vom E-Book-Reader zum Nutzer: Privatsphäre beim digitalen Lesen. Dabei wird er Ihnen so manche Überwachungsmöglichkeiten von E-Book Readern und -Apps aufzeigen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte vorab via E-Mail bei sigrid.schmid@hanser.de zur @-Theke an. Wir freuen uns auf Sie!

Nun noch ein paar Eckdaten über den Referenten:

Robert Stöppel ist Inhaber und Geschäftsführer der Buchhandlung Stöppel in Weilheim. Seit über 25 Jahren ist er Buchhändler, stets mit einem großen Interesse an Technik, Computern und dem Internet. www.stoeppel-online.de

Luise Schitteck ist gelernte Buchhändlerin und war bei Thalia im Digitalbereich aktiv.  Seit kurzem ist sie bei readbox im Bereich Vertrieb/ Marketing tätig. Luise Schitteck ist außerdem seit langem als Bloggerin aktiv.  www.readbox.net

Manuel Ziegler studiert Informatik an der TU in München und beschäftigt sich unter anderem mit der Privatsphäre der Nutzer von Online Diensten und der Sicherheit von Daten im Internet. Im September 2012 veröffentlichte er das Buch „Facebook, Twitter & Co. – Aber Sicher!“, in dem er vor allem die Gefahren beim Umgang mit sozialen Netzwerken thematisiert und Lösungswege aufzeigt. Hier finden Sie seine Blogbeiträge Wir teilen unser Leben: Soziale Netzwerke und Online-Exhibitionismus und Facebook, Twitter & Co. – Aber sicher: Interview mit Manuel Ziegler.

Weitere Informationen zum Hanser Verlag finden Sie auf unserer Website.