Fahnen vor Komed in Köln

Das Komed in Köln ist wieder einmal Veranstaltungsort der NoSQL matters.

Vom 28. bis 30. April 2014 ist die NoSQL matters im Kölner Komed wieder der Mittelpunkt der NoSQL- und Big-Data-Szene in Europa.

Die 5. Auflage der NoSQL matters startet am 28. April erneut mit einem Trainingstag, an dem verschiedene Trainingssessions rund um das Thema NoSQL und Big Data angeboten werden.

Am 29. und 30. April werden über 30 nationale und internationale Sprecher die Teilnehmer mit Vorträgen zu den Themen NoSQL, Big Data, DBaaS oder Cloud Computing inspirieren.

Nachdem Martin Fowler im Jahr 2013 als Key Note Speaker begeisterte, wird die NoSQL matters in diesem Jahr von Ted Dunning eröffnet. Ted ist Chief Application Architect bei MapR Technologies und eine bekannte und angesehene Persönlichkeit in der Big-Data-Szene.

Ted Dunning wird die NoSQL matters 2014 in Köln eröffnen

Ted Dunning wird die NoSQL matters 2014 in Köln eröffnen

Wir hatten die Gelegenheit, vorab mit Katja Keil von NoSQL matters zu sprechen:

Hanser Update Redaktion: Frau Keil, wie hat sich die NoSQL matters entwickelt?

Katja Keil: Die NoSQL matters ist aus der NoSQL Cologne Usergroup entstanden, die im Jahr 2011 als erste NoSQL Usergroup im Rheinland gegründet wurde. Aufgrund des großen Interesses am Thema NoSQL wurde im Mai 2012 die erste NoSQL matters Cologne ins Leben gerufen. Ziel war es Experten, Nutzern und Interessierten aus der ganzen Welt einen umfassenden Einblick in die Innovationen und Perspektiven zu geben, die das Thema NoSQL bereithält.

Der Zuspruch war groß und NoSQL weiter auf dem Vormarsch. Deshalb wurde im Jahr 2013 Barcelona als zusätzlicher Standort etabliert. In diesem Jahr wird die NoSQL matters-Konferenzreihe um eine weitere europäische Metropole erweitert: Anfang September 2014 wird die NoSQL matters in Dublin ihre Türen öffnen.

 

noSQL matters Publikum im Kölner Komed

Das NoSQL matters Publikum im Kölner Komed.

Hanser Update Redaktion: Was ist das Besondere an der Veranstaltung? Wie profitieren Ihre Besucher?

Katja Keil: Die Veranstaltung findet erneut im zentral gelegenen KOMED statt. Kurze Wege, ein helles und modernes Interieur sowie ein großzügiger Marktplatz bieten den Teilnehmern viele Gelegenheiten, um mit Sprechern, Sponsoren oder miteinander ins Gespräch zu kommen. Für die Teilnehmer stehen aromatische Kaffeespezialitäten und köstliches Essen bereit und ein Get Together nach dem ersten Konferenztag rundet das Konferenzprogramm ab.

Hanser Update Redaktion: Gibt es auch dieses Jahr wieder ein Schmankerl für unsere User?

Katja Keil: Ja, auch in diesem Jahr bieten wir für die Hanser Update User vergünstigte Tickets für die NoSQL matters Cologne an. Mit dem Promotioncode Hanser_2014 sparen Sie beim Kauf 20 % auf den regulären Verkaufspreis. Den Code können Sie direkt beim Ticketkauf einlösen.

Hanser Update Redaktion: Herzlichen Dank und viel Erfolg in Köln und natürlich auch in Dublin!

Alle Infos zur NoSQL matters Cologne 2014 finden Sie hier!

NoSQL matters Köln: Agenda Training Day