Firnkes, Seo und Social Media im EinsatzNachdem unser Gemeinschaftsprojekt „SEO und Social Media im Einsatz“ nun seit kurzem für alle Interessierte kostenfrei zum Download bereit steht, werden nun alle Autoren ihr E-Book-Kapitel nach und nach in eigenen Beiträgen vorstellen.

Ich führe an dieser Stelle die Beitragsreihe „Ins Blogger-E-Book geschaut“ nach dem ersten Beitrag von Manuel Ziegler mit der Einführung in mein Kapitel Social Media Newsrooms weiter. Sie finden es im E-Book unter dem Kapitel 3. Dieses können Sie hier herunterladen.

Social Media Newsrooms als Teil des “Publishing-Experiments” beim Hanser Verlag

Auf das „Publishing-Experiment“ des Hanser Verlags bin ich eher zufällig aufmerksam geworden, als Michael Firnkes über Twitter und Google+ dafür geworben hat. Die Mitarbeit an diesem Gemeinschafts-E-Book ist eine tolle Gelegenheit, nicht nur meinen eigenen Horizont zu erweitern, sondern auch meinen Blog-Lesen einen Mehrwert zu bieten.

Ich entschied mich für das Thema Social Media Newsrooms, da mir der Einsatz von Social Media in Unternehmen häufig wenig durchdacht und kaum nachhaltig erscheint.

In sozialen Medien finden Unternehmen neue Multiplikatoren für die Kommunikation. Dabei sind nicht nur neue Medienformate entstanden, sondern auch die Kommunikation an sich hat sich verändert. Sie ist multidirektional, öffentlich und geschieht vielerorts in Echtzeit.

Um die eigene Firmenwebseite wieder in den Vordergrund der Diskussion zu stellen müssen wir versuchen, möglichst viele Diskussionen an einer zentralen Stelle zu aggregieren. Ein Social Media Newsroom eignet sich hierfür hervorragend, da nicht nur aggregiert, sondern auch sortiert wird und die Interaktionsmöglichkeit erhalten bleibt. Hinzu kommen die Möglichkeiten des Brandings sowie des Bereitstellens von unternehmenseigenen Informationen (z.B. Kontaktinformationen, klassische Pressemitteilungen und Ankündigungen oder Informationen zum Unternehmen selbst). Ein Social Newsroom bietet also quasi jeder Zielgruppe, sei es Journalisten, Blogger, Kunden oder Interessierten, eine Anlaufstelle für die wichtigsten bzw. relevantesten Informationen.

Ein häufig aufgeführtes Beispiel für einen gut gelungenen Social Media Newsroom ist Coca Cola Deutschland. In der bekannt plakativen Form findet der Nutzer hier die unterschiedlichsten Informationen – von Mitteilungen, Fotos und Videos über Daten und Fakten zum Unternehmen bis hin zum Newsletter oder der direkten Suche. Dabei dürfen die Links zu Profilen im Social Web natürlich nicht fehlen und auch der Blog Feed ist direkt abonnierbar.

In meinem Beitrag geht es vor allem um die theoretischen Grundlagen sowie die inhaltliche Ausrichtung eines Newsrooms, aber auch die technische und gestalterische Umsetzung wird thematisiert und von weiteren Praxisbeispielen begleitet.

Ich fordere jeden PR- oder Social Media-Verantwortlichen in Unternehmen auf, sich die vielfältigen Möglichkeiten eines Social Newsrooms zunutze zu machen, denn neben dem Betreiber selbst profitiert vor allem der Nutzer. Und wie wertvoll ein zufriedener Nutzer bzw. Kunde, besonders im Social Web, ist, haben wir inzwischen alle gelernt.

Das ganze Kapitel zum Thema finden Sie in unserem kostenlosen Blogger-E-Book SEO und Social Media im Einsatz. Dieses steht Ihnen hier bei Hanser Update und auch in meiner Seite unter Kostenloses Ebook: SEO und Social Media im Einsatz – 10 Expertenberichte zum Download zur Verfügung!

PS: aktuell verlose ich das Buch von Michael „Firnkes SEO & Social Media. Handbuch für Selbstständige und Unternehmer“ im Beitrag Buchverlosung: SEO & Social Media Handbuch für Selbständige auf meiner Website.