Mobile APPIn diesem Interview dreht sich alles um die Mobile App Europe (MAE). Thomas Sillmann, Fachmann für Apps und Autor des im Oktober erscheinenden Buches, „Apps für iOS 8 professionell entwickeln“, spricht mit Uwe Gelfert über die Veranstaltung, die vom 29. September bis 1. Oktober in Berlin stattfinden wird.

 

Herr Gelfert, Sie sind zuständig für Events / Marketing der Mobile App Europe (MAE), die vom 29. September bis 1. Oktober in Berlin stattfinden wird. Stellen Sie sich und die Veranstaltung doch bitte kurz in ein paar Worten vor!
Hallo Herr Sillmann, ich freue mich sehr über die Einladung zum Interview. Mein Name ist Uwe Gelfert (27) und ich bin bei der Díaz und Hilterscheid GmbH zuständig für das Eventmanagement all unserer Konferenzen. 2009 habe ich erfolgreich mein Studium zum Medien-, Sport- und Eventmanager abgeschlossen und betreue seit 2011 verschiedene Software-Konferenzen und aktuell unter anderem die Mobile App Europe, welche Ende September 2014 in Potsdam stattfinden wird. Die Konferenz dient als Weiterbildungs- und Networking-Plattform für Jeden, der bei seinen alltäglichen Job-Aufgaben Berührungspunkte mit mobilen Applikationen und Projekten hat.

 

Wie kam die Idee zur MAE und wie hebt diese sich von anderen Messen und Konferenzen im Mobile-Bereich ab?
Die Idee kam von unserem Geschäftsführer José Díaz. Aufgrund unzähliger Anfragen unserer Kunden nach Beratungsdienstleistungen, Seminaren und Trainings bezüglich mobiler Themen und Projekte haben wir uns kurzerhand entschieden, mit der Mobile App Europe Konferenz genau diese Nachfrage an qualitativem Wissensaustausch in der Community zu stillen. Mobile App Projekte sind komplex und vielschichtig. Anders als andere Events, die sich oftmals nur einzelner Teilthemen annehmen, fokussieren wir uns auf den gesamten Life Cycle mobiler Applikationen und berücksichtigen weitgehend alle Meilensteine, die bei der Produktion von Apps eine Rolle spielen.

 

Was genau erwartet die Besucher der MAE?
Die Teilnehmer erwartet ein internationales Feld an Mobile App Experten und Firmen, die schon seit Beginn der mobilen Zeitrechnung das Geschehen mitbestimmen, innovativ vorantreiben und positiv beeinflussen. Knapp 60 Speaker aus der ganzen Welt sind vertreten. Sie präsentieren ihr Wissen in über 50 verschiedenen Sessions in Form von Vorträgen, Workshops und Keynotes.

 

Zum wievielten Mal findet die MAE dieses Jahr statt und wer ist die geplante und angepeilte Zielgruppe der Veranstaltung?
Die Mobile App Europe findet zum 1. Mal statt. Als Hauptzielgruppe sehen wir die Szene der europäischen Software Professionals, die in Mobile-Projekten unterschiedlichster Art tätig sind. Aktuell sind viele verschiedene Nationen vertreten, neben Deutschland erwarten wir Gäste aus Dänemark, Lettland, Schweden, Norwegen, Finnland, Großbritannien, USA,  Serbien Montenegro, Schweiz, Indien, Holland, Österreich, Italien, Polen, Frankreich und Tschechien.

 

Als App-Entwickler interessiert mich natürlich besonders: Was erwartet speziell App-Entwickler wie mich auf der MAE, welche Themen werden angeboten, und warum lohnt sich ein Besuch für mich?
Als App-Entwickler kommen Sie definitiv auf Ihre Kosten! Knapp die Hälfte aller angeboten Sessions widmen sich hauptsächlich oder teilweise dem Thema App Development und bieten somit stets einen Mehrwert für die Entwickler. Auf Grund der Vielseitigkeit der Themenauswahl empfehle ich Ihnen, unserer Homepage (www.mobileappeurope.com) einen Besuch abzustatten, um einen ganz konkreten Überblick der angebotenen Themen zu erhalten.

 

Was genau sind die Themenschwerpunkte der Veranstaltung? Geht es „nur“ um Entwicklung oder werden auch Bereiche wie Marketing oder Mobile Business behandelt?
Hauptsächlich sprechen wir mit dem Programm die Software Developer, Designer und Tester an, aber auch für die Management- und Marketingebenen haben wir sehr interessante Themen dabei.

 

Welche bekannten Größen aus dem Bereich der App-Entwicklung dürfen die Besucher vor Ort auf der MAE erwarten?
Mit dabei sind bisher bekannte Firmen wie Google, Amazon, RunTastic, InnoGames und MobiDev sowie der Keynote Speaker Jonathan Kohl, der als Koryphäe im App-Business zählt und zudem ein tolles Ganztags-Tutorial im Rahmen der Konferenz anbietet.

 

Haben Sie bereits weiterführende Pläne zu ergänzenden Veranstaltungen oder Messen im Mobile-Bereich?
Hin und wieder organisieren wir kleinere Meetups mit spannenden Vorträgen oder Tool-Vorstellungen. Außerdem bieten wir ein Training an für Mobile App Professionals und bilden zertifizierte Mobile App Tester aus.

 

Ist bereits eine Mobile App Europe 2015 in Planung?
Es wird definitiv auch in 2015 eine Mobile App Europe geben. Die Planung dazu hat schon begonnen. Dennoch wollen wir vorerst die 1. Veranstaltung erfolgreich über die Bühne bringen und mit einer umfassenden Auswertung und Analyse das Projekt beenden, um entsprechende Learnings und Verbesserungen für 2015 zu adaptieren!

 

Ich bedanke mich für Ihre Zeit und dieses tolle Interview und freue mich auf eine spannende Mobile App Europe!
Gern geschehen, es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dass wir uns auf der Konferenz wiedersehen.
Bis dahin, Alles Gute!

Sillmann, Apps für iOS 8Erfahren Sie mehr über Thomas Sillmann und sein im Oktober erscheinendes Buch „Apps für iOS 8 professionell entwickeln“.