Autor: Boris Gloger

Boris Gloger ist der bekannteste Scrum-Berater im deutschsprachigen Raum und Autor von mehreren Büchern zu diesem Thema. Namhafte Unternehmen in Deutschland, Österreich und weltweit setzen bei der Einführung von Scrum auf seinen Rat. Boris Gloger betrachtet immer die Auswirkungen auf die gesamte Organisation und begleitet mit seinem Team die Veränderungsprozesse. Bei Hanser sind von und mit ihm folgende Bücher erschienen: Scrum, Wie schätzt man in agilen Projekten, Erfolgreich mit Scrum - Einflussfaktor Personalmanagement, die zweite Auflage des Buches Der agile Festpreis und Selbstorganisation braucht Führung.

Selbstorganisation braucht Führung – Boris Gloger und Dieter Rösner im Interview

Letzten Herbst ist bei Hanser das Buch „Selbstorganisation braucht Führung“ der beiden Autoren Dieter Rösner und Boris Gloger erschienen. Inzwischen konnten Sie bereits zwei Fachbeiträge von Dieter Rösner im Blog verfolgen. Nun haben wir mit den beiden ein Interview geführt. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihnen die Hanser Update Redaktion! (mehr ...)
von Boris Gloger, Dieter Rösner und Hanser Update Redaktion | 15. Januar 2015 | IT- & Projektmanagement | Kommentare deaktiviert für Selbstorganisation braucht Führung – Boris Gloger und Dieter Rösner im Interview
  • Opelt/Gloger/Pfarl/Mittermayr, Agiler Festpreis, 2.A.

Der Agile Festpreis – Ein Interview mit Andreas Opelt und Boris Gloger

Gerade ist die zweite Auflage des Buches „Der agile Festpreis. Leitfaden für wirklich erfolgreiche IT-Projekt-Verträge“ erschienen. Wir haben zu diesem Anlass ein Interview mit den Autoren Andreas Opelt und Boris Gloger geführt. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihnen die Hanser Update Redaktion! (mehr ...)
von Andreas Opelt, Boris Gloger und Hanser Update Redaktion | 21. August 2014 | IT- & Projektmanagement | Kommentare deaktiviert für Der Agile Festpreis – Ein Interview mit Andreas Opelt und Boris Gloger

HANSER Autoreninterview mit Boris Gloger

Im April ist das neueste Buch Wie schätzt man in agilen Projekten – oder wieso Scrum-Projekte erfolgreicher sind von unserem Autor Boris Gloger erschienen. (mehr ...)
von Boris Gloger | 22. Mai 2014 | Autorenvideos, IT- & Projektmanagement | Kommentare deaktiviert für HANSER Autoreninterview mit Boris Gloger
  • Boris Gloger, Vom Schätzen und End-Terminen

Vom Schätzen und End-Terminen

Tom de Marco schrieb vor vielen Jahren den wundervollen Roman: Der Termin. In ihm erklärt er die wichtigsten Techniken darüber, wie man Software-Entwicklungsprojekte managt. Viele Projektmanager haben dieses Buch gelesen, doch eines leider dabei überlesen. DeMarco machte damals schon klar: Es ist unmöglich, zu Anfang eines Projektes zu wissen, wann ein Projekt fertig wird – und dennoch ist es machbar, den End-Termin einzuhalten. (mehr ...)
von Boris Gloger | 15. April 2014 | IT- & Projektmanagement | Kommentare deaktiviert für Vom Schätzen und End-Terminen
  • Beitrag Management 2.0 von Boris Gloger

Management 2.0 braucht einen neuen Begriff von Projekten

© Cogneon GmbH, www.cogneon.de Bei einem supertollen Massive Open Online Course (MOOC) zum Thema Management 2.0 wurde an uns Experten die Frage gestellt, was denn den Paradigmenwechsel bei Projekten ausmache? Die Runde der Experten bestand aus Bjorn Schotte, Heinz Erretskamp und mir. Moderiert wurde das Interview von Simon Dückert, dem Organisator des MOOCs. (mehr ...)
von Boris Gloger | 25. Oktober 2013 | IT- & Projektmanagement | Kommentare deaktiviert für Management 2.0 braucht einen neuen Begriff von Projekten
  • Scott, the ScrumMaster

Europäische Arbeitsplätze sichern mit Scrum

In den letzten zwei Jahrzehnten waren Unternehmen so darauf konzentriert, outzusourcen und offzushoren, dass sie damit auch Know-how und Innovation ausgelagert haben. Sie haben ihre Strukturen so kostenperfektioniert, dass sie damit auch die Motivation ihrer Mitarbeiter ins Spreadsheetformat gepresst und in der breiteren Betrachtung die Kaufkraft des heimischen Markts unterminiert haben. Die Kosten zu reduzieren, indem man Wissensarbeiter entlässt oder ihnen jeglichen kreativen Freiraum nimmt, ist vollkommener Schwachsinn. In den USA musste man diesen Fehler mit Rekordarbeitslosigkeit bezahlen. Wer keine Arbeit hat, kann auch nichts kaufen und die Verantwortlichen beginnen allmählich, die Wertschöpfung wieder zurückzuholen. Erst in der Krise haben viele begriffen, dass ein Unternehmen – gerade in wissensintensiven Branchen – mit Optimierungsexzessen […]
von Boris Gloger | 15. Mai 2013 | IT- & Projektmanagement, Softwareentwicklung | Kommentare deaktiviert für Europäische Arbeitsplätze sichern mit Scrum